Fujifilm stellt mit SUPERIA neues Gesamtkonzept für den Offsetdruck vor

Submitted by: Sandra Kuechler 02/11/2015


Neue integrierte Lösungen, um den Offsetdruck wirtschaftlicher zu machen

Fujifilm Europe startet heute die Einführung von FUJIFILM SUPERIA (nachfolgend Superia) - einem vielschichtigen Produktsortiment, das Akzidenzdruckereien die Kostensenkung in diesen fünf Kernbereichen des Offsetdrucks ermöglicht: Material, Arbeitszeit, Energie, Umweltbelastung sowie Wasser. Dieser neue gesamtheitliche Lösungsansatz kombiniert die unterschiedlichen Möglichkeiten vom XMF-Workflow, CTP-Systemen, Druckplatten und Chemikalien aus Fujifilms umfangreichem Produktportfolio. So wird Offsetdruckern die Gelegenheit gegeben, allgemeine Ressourcen zu schonen und die Effizienz und Rentabilität des Unternehmens zu steigern.

Materialeinsparung: Papier und Farbe sind mit Abstand die bedeutendsten Kostenfaktoren im Offsetdruck. Hier kann Superia helfen, anfallende Makulaturen und andere Abfallstoffe zu minimieren und so die Kosten dieser Schlüsselmaterialien zu senken. Auch der Chemieverbrauch lässt sich in der Druckvorstufe sowie im Drucksaal reduzieren.

Zeiteinsparung: Mit Blick auf die gesamte Fertigungsdauer der Aufträge ist es nun dank Superia möglich, die Zeit für bestimmte Prozesse zu reduzieren. Arbeitszeit, die so eingespart wird, kann für andere Aufgaben genutzt werden. Kürzere Prozesse ermöglichen schnellere Durchlaufzeiten und die Optimierung der einzelnen Arbeitsplätze, was geradewegs zu einer Kostensenkung führt.

Energieeinsparung: Es gibt viele Möglichkeiten, den Energieverbrauch in der Druckvorstufe zu reduzieren, so z. B. durch die Verwendung von Fujifilms prozesslosen Druckplatten innerhalb der Superia-Strategie.

Verringerung der Umweltbelastung: Umweltschutz geht Hand in Hand mit effizienten Verfahrensabläufen im Unternehmen. Superia bietet  Möglichkeiten, die Menge chemischer Abfälle und verunreinigter Abluft zu senken. Dies schützt nicht nur die Umwelt, sondern kann auch indirekt die finanzielle Belastung der Betriebe senken.

Wassereinsparung: Die Wasserkosten variieren regional. Aber Fujifilms Superia Lösung bietet Chancen, den Wasserverbrauch zu reduzieren, was automatisch zu Einsparungen bei der Wasserentnahme und den daran gekoppelten Preisen für die Entwässerung, sprich: Abwasser, führt.

Graham Leeson, Head of Communications - Graphic Systems bei Fujifilm Europe - sagt dazu: „Weil Akzidenzdruckereien mehr und mehr zu direkten Wettbewerbern werden, müssen Druckdienstleister alle Produktionsabläufe in ihrem Unternehmen ganz fein aufeinander abstimmen, um eine maximale Effizienz und Wirtschaftlichkeit beim Offsetprozess zu erreichen. Daher haben wir in den letzten Jahren sehr sorgfältig analysiert, wo und wie Druckereien dies erreichen können. Dabei haben wir entdeckt, dass in fünf Kernbereichen der Druckprozess noch viel Einsparpotential hergibt.

Durch die Kombination fortschrittlicher Offset-Lösungen von Fujifilm mit unseren umfassenden Kenntnissen und Erfahrungen beim Drucken wird unser integratives Superia-Konzept den Druckern helfen größere Ressourceneinsparungen umzusetzen, um auf diesem Wege ihre Rentabilität zu verbessern.“

In den Regionen Europa, Mittlerer Osten und Afrika sind diese Fujifilm-Produkte Bestandteile des Superia-Systems.

XMF ColorPath, ein cloudbasiertes Colormanagement-System, mit dem sich auch der Farbverbrauch beim Druck optimieren lässt
XMF Remote, ein webbasiertes Hilfsmittel für die Online-Übertragung der Druckdaten sowie deren Vorschau und Freigabe zum Druck
CTP-Systeme für chemiearme Thermalplatten
CTP-Systeme für chemiearme Violettplatten
Prozesslose CTP-Platten
Drucksaal-Chemikalien – einschließlich Feuchtmittel-Zusätze, Wasch- und Reinigungsmittel, Zusätze und sonstige Hilfsstoffe

„Die Gründe für die Einführung von Superia sind sehr klar: Wir möchten die Partnerschaft mit den Druckereien ausbauen, indem wir Ihnen alle Werkzeuge bieten, mit denen sie den Offsetdruck so rentabel wie möglich durchführen können. Dafür nutzen wir eine Kombination unserer branchenweit führenden Prepress-Lösungen und langjährige Kenntnisse der Branche sowie eine starke Ausrichtung auf unsere Kernkompetenz“, fasst Graham Leeson die Gründe für das Superia-Konzept zusammen.

„Superia bietet Akzidenzdruckern neue Vorteile und wird ihnen helfen, die üblichen Kosten des Offsetdrucks zu reduzieren. Wir nehmen unsere Verantwortung als Marktführer in diesem Bereich sehr ernst und glauben, dass wir mit der Einführung von Superia unsere Schlüsselrolle weiter ausbauen, weil wir den Druckereien die Werkzeuge zur Verfügung stellen, die sie benötigen, um ihr Unternehmen zu optimieren und so letztlich dessen Wachstum zu fördern."